©2019 by Sportclub Olympia Neulußheim 1911 e.V.

 
Suche
  • Olympia Neulussheim

Stuttgarter Kickers - Sieger des zweiten E-Junioren-Masters

Am Sonntag, der 19.01.2020 war es soweit: Mit dem Eröffnungsspiel zwischen dem FC Ingolstadt und dem 1. FC Nürnberg startete pünktlich um 10:00 Uhr das 2. Neulußheimer E-Junioren Masters. Und es war ein rasantes tolles Turnier gewesen. Mehr als 300 Zuschauer kamen in die Hardthalle nach Neulußheim, sodass es kaum noch einen Platz auf der Tribüne gab.

In der Gruppe A setzten sich die Stuttgarter Kickers vor dem 1. FC Nürnberg durch. Und dabei hat der FC Astoria Walldorf dem Team aus dem Schwabenland sogar ein 1:0 abgerungen. Doch letztendlich war das Team bärenstark und konnte sich in der Gruppe mit 9 Punkten vor Nürnberg - auch 9 Punkten und dem FC Ingolstadt mit 6 Punkten durchsetzen. FC Astoria Walldorf erreichte den 4.ten Platz und die Olympia Neulußheim erwies sich als guter Gastgeber und landete auf dem 5.ten Platz.

In der Gruppe B war es spannend bis zum Schluss. 4 Teams hatten nach Abschluss der Vorrunde 9 Punkten. Letztendlich setzte sich der SV Wehen Wiesbaden mit 9 Punkten - aber mit dem besten Torverhältnis durch. Überraschungsteam war hier ganz deutlich die TSG Lützelsachsen - auch mit 9 Punkten. Das Team war kurzfristig eingesprungen und erreichte vor SV Eintracht Trier, FC Astoria Walldorf und VFR Wormatia Worms den 2. Platz. Eintracht Trier und der SV Waldhof - ebenfalls mit 9 Punkten mussten sich mit den Plätzen 3 und 4 begnügen. Wormatia Worms wurde 5.ter der Gruppe.

In einem packenden Einlagespiel zwischen den Bambinis des SC Olympia Neulußheim und dem SV Altlußheim konnte sich die Olympia mit 7:2 durchsetzen. Die Zuschauer waren begeistert von den kleinsten im Verein und drückten mit viel Beifall Ihre Anerkennung aus. Zur Belohnung gab es Medaillen und Crepes für alle Kinder.

Im Halbfinale des E-Junioren-Masters konnten sich der 1. FC Nürnberg gegen die TSG Lützelsachsen deutlich mit 3:0 durchsetzen. Auch der SV Wehen Wiesbaden unterlag den Stuttgarter Kickers deutlich.  

Im kleinen Finale gab es ein richtig tolles Fußballspiel. SV Wehen Wiesbaden war bereits 2:0 vorne und dann drehte die TSG Lützelsachsen richtig auf. Erst das 1:2 und mit der Schlußsirene das 2:2. Es kam zum 9-Meter Schießen. Hier unterlag jedoch das Team aus Lützelsachsen gegen Wehen Wiesbaden und erreichte somit den   4. ten Platz. Wehen Wiesbaden erreichte Platz 3 und erhielt die Bronze Medaille.

In einem an Klasse und Spannung kaum zu überbietenden Finale setzten sich trotz Rückstand die Stuttgarter Kickers mit 2:1 gegen den 1. FC Nürnberg durch und sicherten sich die begehrte Trophäe.

Vorstand Jürgen Saam von der Landesdirektion der Continentale sponserte Pokale und Medaillen für alle Teilnehmer des Turniers. Manuel Schromm -ehemaliger Spieler der Regionalliga, spendierte einen tollen Preis für den Torhüter. Den Pokal der Gemeinde Neulußheim - die übrigens auch die Halle kostenlos zur Verfügung stellte - überreichte der stv. Bürgermeister Heinz Kuppinger an den stolzen Sieger - die Stuttgarter Kickers. Herzlichen Dank hierfür.

Die Olympia bedankt sich an dieser Stelle ganz herzlich bei allen Eltern, die zum Gelingen des Turniers beigetragen haben. Nur so konnten zahlreiche Kinder bei Gastfamilien untergebracht und alle Kinder kostenlos verpflegt werden. Ein ganz besonderer Dank geht an die beiden Schiedsrichter Zeljko Vlatkovic und Philipp Merkel, die alle Spiele hervorragend und ehrenamtlich geleitet haben. Ein weiterer Dank geht an die Turnierleitung mit Christopher Merkel und Alena Buron, die dafür sorgten, dass der Spielplan eingehalten wurde und zu jedem Tor die Stadionhymne des jeweiligen Vereins erklang.

Die Olympia aus Neulußheim ist stolz darauf, Gastgeber eines solchen Turniers zu sein und freut sich schon auf das 3.te Neulußheimer E-Junioren Masters in 2021.


37 Ansichten